Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Talentsichtung des TSB

[06.11.2017 09:55 : Kategorie: TSB]
Talentsichtung des TSB

Auch Seilspringen und Sprint gehörten zum Test



Am vergangenen Samstag (04.11.17) hatte der TSB bundes­weit zur Talent­sich­tung im Sport­schießen für die per­spek­ti­vi­sche Auf­nahme an eins der Sport­gym­nasien ins SSZ gerufen. Rund 20 poten­tielle Talente in den Diszi­pli­nen Flinte, Gewehr, Pistole und Bogen waren dem Aufruf gefolgt, um sich testen zu lassen, ob sie für eine Lei­stungs­sport­karriere geeignet wären.

Nach der Begrüßung mussten sich die "Probanden" sowohl im sport­art­spezi­fischen Trai­ning den kriti­schen Augen der Landes­trainer als auch der lei­stungs­diag­nosti­schen Eig­nungs­fest­stel­lung durch OSP-Lei­stungs­diag­nos­tiker Jörn Schramek stellen.

Die Eltern konnten sich derweil ein Bild vom Sport­gym­nasium Ober­hof machen und dabei die Schul- und Internats­leitung nach Belieben ausfragen. Im besten Fall wäre bei erfolg­reichen Abschneiden an diesem Tag und guten Ergeb­nissen in der Sportart irgendwann die „Elite­schule des Sports” die neue schulische Heimat bzw. auch der zeit­weilige Lebens­mittel­punkt der Athleten.

Am Nachmittag stand für die Schützlinge nochmaliges Training in den einzelnen Disziplinen und zum Abschluss der Athletiktest an, bei dem Schnel­ligkeit, Koordi­nation, Gleich­gewicht, Körper­stabilität, Kraft und Ausdauer getestet wurden. Denn auch in diesen Eigen­schaften gilt es, gute Voraus­setzungen mitzubringen, um ein erfolgreicher Sport- oder Bogenschütze zu werden.

Der Tag brachte ein positives Fazit: Kein Sportler oder Sportlerin gab auf, jeder gab alles, was ihm möglich war. Sicherlich wurden hier und da auch Grenzen aufgezeigt, die aber mit Fassung aufge­nom­men worden sind. Die Sportler sind mit einigen kleinen Haus­aufgaben erschöpft aber zufrieden "entlassen" worden.

Nun erfolgt die Auswertung und wir hoffen, dass sich viele der Teil­neh­mer als geeignet für die eine oder andere Dis­zi­plin erwei­sen und es sich für sie lohnt, den (stei­ni­gen) Weg zum er­folg­rei­chen Sport­ler - viel­leicht sogar mal Olympia­teil­nehmer - zu be­schrei­ten.