Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

WM Qualifikation

[13.06.2018 14:34 : Kategorie: TSB]
Target Sprinter weiter auf WM Kurs

Zwei Thüringer auf dem Treppchen bei den Junioren II

Nur eine Woche nach dem ersten internationalen Auftritt beim Target-Sprint Weltcup im italienischen Auer nahmen am vergangenen Wochen­ende die Sommerbiathleten vom SV "Eintracht" Frankenhain den Weg nach Hannover auf sich, um weitere wichtige Ranglistenpunkte im dritten Qualifikationsrennen für die Weltmeisterschaft im Target-Sprint zu erkämpfen. Diese findet im Rahmen der Schießsport-Welt­meister­schaft im südkoreanischen Changwon vom 31. August bis 15. September statt.

Die dritte Quali wurde im Rahmen der niedersächsische Target Sprint Meisterschaft ausgetragen und deshalb war auch in diesem Jahr wieder alles, was im deutschen Target Sprint Rang und Namen hat, dort am Start.

Eine völlig neue Situation in diesem Wettkampf ergab sich für die Junioren I, die aufgrund des Regle­ments bei zu geringer Starterzahl mit den Herren zusammengelegt wurden. Eine schwierige Aufgabe in dem starken Herrenfeld, die nicht ohne Folgen blieb. So musste sich Felix Elsner mit einem achtbaren elften Platz begnügen und verpasste dadurch knapp die Finalteilnahme.

Mehr Glück hatte Philip Usbeck, der sich mit etwas weniger Problemen am Schießstand als Achter die Finalteilnahme sicherte. Mit der zweitbesten Zeit im Vorlauf konnte sich Michael Herr souverän für das Finale qualifizieren. Paul Böttner komplettierte als Neunter ein starkes Mannschaftsergebnis im Vorlauf.

Das Finale blieb bis zum Schluss eine enge Kiste. Michael Herr zeigte am Schießstand beide Male Nervenstärke und ging zusammen mit zwei weiteren Läufern auf die letzte Runde. Am Ende fehlten ihm als hervorragender Dritter lediglich zwei Sekunden auf Sieger Thomas Haslinger (Renholding/ Bayern), der für die 1200 Meter und zwei Schießeinlagen nur 4:11 Minuten brauchte. Paul Böttner erkämpfte sich einen tollen sechsten Platz. Philip Usbeck konnte durch eine starke Schlussrunde den siebten Platz bei den Herren erkämpfen.

Bei den Junioren II holten Noel Eberhardt und Jacob Hofmann in einem beiderseits beherztem Rennen Bronze beziehungsweise Silber. In der Klasse der Juniorinnen konnte Laura Nagel einen acht­baren siebten Rang erkämpfen. Melanie Eccarius, ehemalige Biathletin am Oberhofer Sport­gym­nasium, belegte in einem starken Damenfeld einen sehr guten fünften Platz.

Der letzte Qualifikationswettkampf findet vom 22. bis 24. Juni in der Suhler Innenstadt im Rahmen der Deutschen Meisterschaft statt. Der Deutsche Schützenbund nominiert danach sechs Sportler, davon zwei Herren/Damen, ein Junior/eine Juniorin, nach Südkorea.

Philip Usbeck / Foto: Paul Böttner