Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Ausblick Sport international

[07.08.2019 15:30 : Kategorie: TSB]

Haben gut lachen - Valentina Umhöfer (li) und Maria Volkhardt fahren zur EM

Die größte Thüringer Abordnung ist die der Flinten­schützen, die sich für die EM in Lonato/ITA (3.-17. Sep­tember) qualifiziert haben. Knapp drei Wochen nach der Weltmeisterschaft mussten sich die Flinten-Schützen bei der EM-Qualifikation am vergangenen Wochenende erneut einem internen Härtetest unterziehen. Und nach Bekanntgabe des 24-köpfigen Teams für die EM stehen sieben Thüringer im Aufgebot, die in der nächsten Runde um die olympischen Quotenplätze mitmischen.

Dabei gab es auch die ein oder andere Überraschung im Trap- bzw. Skeet-Lager. Bei den Frauen trumpften vor allem die jungen Sportler groß auf. So konnte sich die 21-jährige Valentina Umhöfer (FV Suhl) und die 22-jährige Nele Wißmer ins Skeet-Team der Damen rund um Routinier Nadine Messer­schmidt  (ebenfalls FV SSZ) schießen. Bei den Juniorinnen sicherten sich Eva-Tamara Reichert sowie Maria Volkhardt (FV Suhl) und Johanna Wedekind die Plätze. Ins Trap-Team hat es Christiane Göhring geschafft, ihre beim Weltcup in Acapulco/MEX mit 116 Scheiben geschaffte Norm und der Platz vor Sonja Scheibl im zweiten Ranglistenwettkampf verhalfen ihr zum EM-Ticket. Mit am Start sind ebenfalls vom FV SSZ Juniorin Marie-Louis Meyer und Oliver Hoffmann.

Bevor es aber für die Flintenschützen gen Italien geht, steht noch der Weltcup in Lahti an (13.-23. August). Dort halten Valentina Umhöfer und Vincent Haaga (beide Skeet) die Thüringer Fahnen hoch.

Beim Europacup Zentralfeuerpistole im Schweizerischen Thun (14.-16.08.) ist Torsten Berlet (Schönau v.d. Walde) am Start im Kampf um die Finalplätze im Oktober in Frank­reich.

Unsere Pistolen-Junioren Jonathan Mader und Florian Jäger nutzen derweil das Internationale Meeting of "Shooting Hopes" diese Woche in Plzen, um sich vor der DM nochmal zu testen.

Für die Nachwuchsschützen Bogen steht der Jahres­höhe­punkt unmittelbar bevor. Beim Kampf um die Medaillen bei den Juniorenweltmeisterschaften vom 19. bis 25. August in Madrid wird auch Nils Schwert­mann (GM Jena) mit­mischen.

Und nicht zuletzt startet nächste Woche "zu Hause" auf der Anlage in Suhl der Internationale Schnell­feuercup des TSB. Das DSB-Schnellfeuerteam ist in Bestbesetzung avisiert, darunter auch unsere Thüringer Christian Freck­mann (Rockstedt), der am Wochenende bei der 2. DSB-Rangliste mit Platz 2 hinter Christian Reitz überzeugte, sowie Maximilian Schenk (BSC Erfurt), der sich dort ebenfalls gut präsentierte.

Wir drücken allen Schützen die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Foto: Archiv FK Wurfscheibe