Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Christmas-Cup und Landesjugendkönigschießen

[15.12.2014 16:00 : Kategorie: TSB, Schützenjugend]
Christmas-Cup 2014

Hochspannung beim Wett­kampf

Landesjugendkönigin

Landesjugendkönigin Annalena Kerber zwi­schen Jugendleiterin Anett Braun und Prä­sident Stephan Thon

Aleksandar Todorov

Aleksandar Todorov ge­winnt (wieder) die Pi­sto­le

Der Christmas-Cup hatte auch bei seiner 24. Auflage große Anziehungs­kraft. Mehr als 300 Schützinnen und Schützen aus ganz Deutschland starteten am Samstag in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Laufende Scheibe. „Wir sind sehr zufrieden. Ein Dank gilt allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben: den vielen Helfern und den Spon­soren“, sagte Annett Braun, Präsidiums­mitglied des Thüringer Schützen­bundes und zugleich Vorsitzende der Landes­schützenjugend, die diesen Wett­kampf ausrichtete. „Der Cup ist eine echte Stand­ort­bestim­mung für die kom­menden Auf­gaben im Januar und ein schöner Abschluss im Kalender­jahr.

Die besten Ergebnisse in der Pokal­wertung des Nach­wuchses erzielten erneut die Vorjahres­sieger. Für die beste sport­liche Leistung mit der Luft­pistole sorgte Aleksandar Todorov von der HSG München mit 382 Ringen (101,6 % im Vergleich zur DM), der sich zum Vorjahr um fünf Ringe steigerte. Er erhielt eine Luft­pistole des Sponsors PARDINI im Wert von 1500 Euro. Juliana Siemon vom 1209 SSV Fulda­brück erbrachte mit 385 Ringen (97,47 % im Vergleich zur DM) die wert­vollste Leistung mit dem Luft­gewehr und erhielt einen wert­vollen Sach­preis.

Eingebettet in die Pokal­schießen waren die Ermitt­lung des Landes­jugend­königs sowie des Prinzen der Schüler. Bei beiden Entscheidungen hatten die jungen Damen das beste Auge: Annalena Kerber (SG Barchfeld/ Werra), im vorigen Jahr Prinzessin, sicherte sich diesmal mit dem Teiler vom 118 den Titel Landes­jugend­königin und strahlte über das ganze Gesicht. Auch der Sieg in der Prinzenklasse ging nach Barchfeld - hier gibt es mit Anna Schneider eine neue Prinzessin. Von ihren Vereins­kollegen mit Trainer Sven Vesper an der Spitze wurden sie dem­entspre­chend gefeiert.

Hier finden Sie die zusammengefaßten Ergebnisse: