Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :       12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Das Wochenende des Stephan Trippel

[30.04.2018 10:00 : Kategorie: TSB]

St. Trippel und M. Nilsson

Sieger Standardpistole

Torsten Berlet

St. Trippel und T. Berlet

Standardpistole

Zwischenzeitlich ging ihm "mächtig die Düse", letztlich aber war es ein Europacup mit Ergebnissen, die ihn ins­ge­samt "sehr zufrieden" stimmten. Stephan Trippel aus dem hessischen Linsengericht avancierte zum erfolg­reich­sten Teil­nehmer des Europa­cups in den nicht­olympischen Disziplinen Zentral­feuer­pistole und Standard­pistole, der am Samstag und Sonntag im Schieß­sport­zentrum auf dem Suhler Fried­berg aus­ge­tra­gen wurde. „Das war das Wochen­ende des Stephan Trippel”, sagte Jürgen Wiefel (Leipzig), Disziplin­trainer Groß­kaliber- und Standard­pistole des Deut­schen Schützen­bundes (DSB). Trippel gewann die Konkur­renz mit der Standard­pistole am Sonn­tag mit 570 Ringen vor dem Belgier Denis Servais (566 Ringe) und dem Fran­zosen Franck Kiefer (565). Von den deut­schen Teil­nehmern plat­zierte sich außer­dem Michael Schleuter (561) aus Merken als Neunter unter den besten Zehn. Der Holz­heimer Torben Engel (552) wurde 14. – unmittelbar vor dem ein­zigen Thü­ringer Teil­nehmer Torsten Berlet (549) aus Ohr­druf.

Am Samstag hatte der 41-jährige Stephan Trippel als Vierter mit der Zentral­feuer­pistole eben­falls für das beste deutsche Ergebnis mit 573 Ringen gesorgt. Den Wett­bewerb gewann der Schwede Mikael Nilsson (579) vor dem Dänen Allan Gejl (578) und dem Finnen Joonas Kallio (575). Michael Schleuter (569) wurde Neunter, Torben Engel (564) 16. und Torsten Berlet (554) 22. Berlet war kurz­fristig wegen des Ausfalls von Pierre Michel in das deutsche Auf­gebot gerückt. „Die Nervo­sität bei diesem inter­natio­nalen Wett­kampf war groß”, sagte der 48-Jährige Polizei­beamte. „Daran werde ich aber in den kom­men­den Wochen arbei­ten, soweit es die Zeit zulässt.” Berlet ist laut Disziplin­trainer Jürgen Wiefel auch für die beiden kommenden Europa­cups in Aarhus (Däne­mark) und Lahti (Finn­land) nomi­niert. Insge­samt stehen inklu­sive Suhl vier Europa­cups und das Finale in Lissa­bon auf dem Programm, für das sich Stephan Trippel in beiden Diszi­plinen bereits quali­fiziert hat. Um die Fahr­karte zu lösen ist minde­stens Platz vier not­wendig.

Organisatorisch lief alles rund im Team des Thü­ringer Schützen­bundes mit TSB-Vize­präsi­dent Marco Kran­nich an der Spitze. Der TSB prä­sen­tierte sich einmal mehr als hervor­ragen­der Aus­richter eines hoch­rangi­gen Wett­kampfes. Bei den Sieger­ehrungen gratu­lierte TSB-Präsi­dent Stephan Thon den erfolg­reichen Schützen.

Jan-Thomas Markert


Download: Result Book (PDF: 3.101 kByte)