Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Zur Zeit Publikumsverkehr NUR unter Be­ach­tung der In­fek­tions­schutz- und Hygiene­vor­schrif­ten!

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

DSJ Munitionsstipendium

[26.10.2020 10:45 : Kategorie: Allgemein]
DSJ-Munitionsstipendium

Die Vertreter der Landes­ver­bände neh­men stell­ver­tre­tend die Eh­rung ent­ge­gen

Zusammen mit der Firma Haendler & Natermann vergibt die Deut­sche Schützen­Jugend nun zum dritten Mal ein Munitions­stipendium in Höhe von insge­samt 100.000 Schuss an vier Ver­eine und Ver­bände, für ihre her­vor­ragende Jugend­arbeit in den Diszi­plinen Lau­fende Scheibe und Target Sprint.

Zwei Vereine und zwei Verbände werden ausgezeichnet

In der Disziplin Laufende Scheibe fiel die Wahl auf den TuS Schwan­heim e. V. (Hessen) sowie den SV Geratal Elx­leben (Thüringen). Beide Vereine zeichnen sich durch eine außer­gewöhn­liche Jugend­arbeit im Bereich der Lau­fen­den Scheibe aus und konnten bei den ver­gange­nen Deut­schen Meister­schaften 2019 mit mehreren Starts jeweils minde­stens einen Deut­schen Meister­titel erringen. Die Stipen­dien in Höhe von je 25.000 Schuss sind damit mehr als verdient.

In der Disziplin Target Sprint fiel die Wahl auf den Hes­si­schen Schützen­verband und den Nord­west­deut­schen Schützen­bund. Beide Verbände sind äußerst aktiv in der Förderung dieser noch jungen Disziplin engagiert. Ein Grund für die Deut­sche Schützen­Jugend, das Engage­ment dieser beiden Ver­bände mit dem H&N Munitions­stipen­dium zu hono­rieren.

Je 25.000 Schuss für die siegreichen Vereine

Nominiert wurden die Stipen­dien­träger durch die beiden DSB-Refe­renten Karl-Heinz Gegner (Laufende Scheibe) und Frank Hübner (Target Sprint), welche je zwei Ver­eine/ Ver­bände vorschlugen. Das Munitions­stipendium ist mit jeweils 25.000 Schuss Luft­druck­munition dotiert und soll die ausge­zeichne­ten Ver­eine und Ver­bände bei ihrer Jugend­arbeit unter­stützen.

Im Rahmen des Bundesausschusses Sport­schießen am 10. Oktober konnte Vize­präsi­dent Jugend Stefan Rinke zu­sam­men mit den Refe­renten Frank Hübner und Karl-Heinz Gegner die Stipen­dien an die Landes­sport­leiter Otmar Martin (Hessen), Volker Kächele (NWDSB) und Marco Krannich (Thüringen) über­geben, welche sie stell­ver­tretend für die Preis­träger ent­gegen­nahmen.

Die Deutsche SchützenJugend bedankt sich bei der Firma Haendler & Nater­mann für die Bereit­stellung des Munitions­stipendiums und die jahre­lange, gute Zu­sammen­arbeit.

Quelle/Foto: DSB/DSJ