Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Erfolgreiche Schnellfeuerschützen

[17.03.2020 09:25 : Kategorie: TSB]
Erfolgreiche Schnellfeuerschützen

Max Schenk stand nach Abbruch des zweiten Wett­kampfes ganz oben auf dem Treppchen

In Zeiten der Corona-Krise mit ihren vielen Absagen und wenig erbau­lichen Dauernews ist es schön, mal über etwas anderes, positives berichten zu können:

Vom 9. bis 15. März wollten die deutschen Schnell­feuer­pistolen-Asse beim gut besetzten 8. Grand Prix Jozef Zapedzki in Breslau (POL) ihr Können über­prüfen. Auch wenn der zweite Wettkampf nach dem ersten Halb­pro­gramm aufgrund der Corona­virus-Pandemie vorzeitig abge­brochen wurde, gab es doch TOP-Leistungen der Deutschen und insbe­sondere unserer Thüringer Schützen zu verzeichnen.

Schon im ersten Wettkampf präsentierten sich Maximilian Schenk und Christian Freckmann glänzend - Final­teil­nahme. Dort musste sich Max erst im Shot Off dem Franzosen BESSAGUET im Kampf um den dritten Podest­platz geschlagen geben. Mit Platz 5 ergänzte Christian Freckmann das gute Abschneiden. Den Sieg holte sich Olympia­sieger QUIQUAMPOIX vor Christian Reitz.

Obwohl wie gesagt beim zweitern Wettkampf das zweite Halbprogramm wegen der Corona-Krise gecancelt wurde, trumpfte Max Schenk mit starken 294 Ringen im ersten Halbprogramm mächtig auf und durfte sich nach dem hervorragenden Start über den Sieg und eine Luftpistole im knapp 40 Teilnehmer starken internationalen Feld freuen. Auch Christian schaffte es unter die Top 10 und wurde mit 292 Treffern Neunter.

Wir gratulieren!

Foto: Grand Prix Jozef Zapedzki