Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Finale LIGA Bogen

[05.02.2019 11:40 : Kategorie: TSB]
Finale LIGA Bogen

siegreiche Jenaer Lan­des­liga­mann­schaft

Siegerehrung der Lan­des­klasse - Gewinner Weissen­see rechts

Die Thüringer Ligamannschaften der Bogensportler trafen sich am Sonn­tag in der Spiel­halle des Jenaer Sport­gym­nasiums zum Saison­abschluss Liga und Landes­klasse.

In der Landesklasse blieben Überraschungen aus. Zwar erwies sich der SV Schwab­hausen diesmal als das stärkste Team, aber wohl auch, weil Weißen­see im 1. Match nicht in Best­beset­zung an der Linie stand und gegen Integra Gera II über­raschend mit 4:6 verlor. Im direkten Duell gegen­ein­ander gab es prompt ein Unent­schieden.

Weißensee hat die gesamte Saison über am aus­ge­glichen­sten geschos­sen und darum souverän die Landes­klasse gewonnen. Gemein­sam mit Schwab­hausen werden sie in die Landes­liga auf­steigen und sich im näch­sten Jahr dort den Heraus­forde­rungen stellen. Beide Mann­schaften haben auch schon für die nächste Saison ange­kündigt, mit zweiten Mann­schaften in der Landes­klasse antreten zu wollen. Damit wären dann auch dort acht Mann­schaften am Start.

In der Landesliga lief in den ersten beiden Matches alles wie erwartet: Die vorn platzierten Mann­schaften holten sich die Punkte. In Match drei gelang es Nord­hausen, Integra Gera die Punkte abzu­luchsen. Da keimte für Nord­hausen nochmal Hoff­nung auf, den Abstieg doch noch verhin­dern zu können. Jedoch nach der Pause konnte die positive Bilanz nicht fort­geführt werden und sie mussten Kirch­gandern II wieder vorbei­ziehen lassen.

An der Spitze blieb es spannend bis zum letzten Pfeil. Wäh­rend Ober­maß­feld durch einen Sieg gegen Unter­wellen­born im 5. Match beide Punkte holte, gelang Jena II gegen Gera nur ein 1:1. Damit lag Ober­maßfeld einen Punkt vorn. Im 6. Match sicherten sich beide Teams erwar­tungs­gemäß ihre Punkte, so dass die Ent­schei­dung im direkten Duell gegen­ein­ander fallen musste. Jena II legt vor: 54:53, 57:56. Zwei ausge­glichene Serien mit 56:56 und 55:55 lassen am Ende die Jenaer jubeln.

Die Tagestabelle des letzten Spiel­tages zeigt das gleiche Bild wie die Abschluss­tabelle der Saison. Die Jenaer dürfen bei der Sieger­ehrung den großen Wander­pokal in Empfang nehmen. Ober­maß­feld trauert den am dritten Spieltag verlo­renen Punkten nach.

Die Jenaer werden von ihrem Aufstiegs­recht in die Regio­nalliga jedoch keinen Gebrauch machen. Perso­nelle Ver­ände­rungen im Verein sind für die kom­mende Saison absehbar. Sie wollen mit ihren starken Schützen das Bestehen in der 1. Bundes­liga absichern und der Nach­wuchs soll in der Landes­liga weiter Erfah­rungen sammeln. Da nur der Landes­sieger die Aufstiegs­berech­tigung hat, wird es eine Neu­auf­lage der Duelle Jena-Ober­maß­feld wohl auch künftig geben.

Die Teams von Nordhausen und Breitungen wollen in der nächsten Saison in der Landesklasse wieder angreifen.

G. Möslein

Die Ergebnisse der 4. Runde und die finalen Tabellen finden Sie hier:
      • Landesliga (PDF: 211 kByte)
      • Landesklasse (PDF: 149 kByte)