Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Horst Köhler verstorben

[17.03.2010 12:00 : Kategorie: TSB]
Horst Köhler verstorben

in der Kirche St. Petri Wandersleben

am Grab - frischer Blumenschmuck

am Grab - 24.03.2012

Horst Köhler: Auszeichnung am 30.06.2007 (Mitte), auf dem Pistolen-Stand in Suhl (außen) ...

NACHRUF

Für uns alle unerwartet und unfassbar verstarb nach kurzer schwerer Krankheit am 17. März 2010 der stellv. Kreisschützenmeister des "Sterzingkreis" Gotha, Kampfrichter und Ausbildungsträger

Horst Köhler

geb. 28. Juli 1942 - gest. 17. März 2010

Mit ihm verlieren wir einen aktiven Mitstreiter, der sich um den Schießsport in seinem Verein, im Schützenkreis und im Thüringer Schützenbund große Verdienste erworben hat.

Über seine berufliche Tätigkeit als Werkmeister bei der Deutschen Reichsbahn kam er zum Schießsport. Seit den sechziger Jahren war er dem Sportschießen zugewandt und engagierte sich. Später machte er eine Ausbildung als Kampfrichter und nahm an der 44. Weltmeisterschaft im Sportschießen 1986 in Suhl als solcher teil.

Seit 1992 war Horst Köhler Mitglied der Herzoglich privilegierten Altschützengesellschaft zu Gotha.

Er besaß die Jugendbasislizenz. Als Ausbildungsträger für den Thüringer Schützenbund führte er in seiner Region über Jahre die Lehrgänge zur Waffensachkunde und für Schießleiter durch.

1996 absolvierte Horst Köhler in Wiesbaden die Ausbildung zum internationalen Kampfrichter. Er nahm als Standaufsicht im Bereich 25m Pistole an mehreren Weltcups und von Beginn an am Internationalen Junioren Wettkampf in Suhl als Kampfrichter teil. Darüber hinaus war er als Kampfrichter und Organisator bei zahllose Wettkämpfe in Gotha, Tambach-Dietharz und an anderen Orten aktiv.

Seit 2008 war Horst Köhler stellvertretender Kreisschützenmeister des Kreisschützenverband "Sterzing" Gotha. In dieser Funktion fand er eine neue und interessante Herausforderung die er mit viel Engagement und persönlichem Einsatz füllte.

Für seine Verdienste um das Schützenwesen wurde Horst Köhler mit dem Ehrenkreuz des Deutschen Schützenbundes in Bronze und mit dem Protektoratsabzeichen in Silber geehrt.

Neben dem Schießsport war er in einer Trachtentanzgruppe, im Karneval und im Sozialwerk der Bahn ehrenamtlich aktiv.
Horst Köhler war verheiratet und hat 4 Kinder.

Besonders geschätzt wurde er für seine offene herzliche Art und seine fachlichen Kompetenz.
Er bereicherte über viele Jahrzehnte das Schützenwesen in Thüringen.
Den Schützen stand er stets mit Rat und Tat zur Seite und hatte für ihre Probleme immer ein offenes Ohr.
Durch seinen Tod wird eine schmerzliche Lücke gerissen.
Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

Wir werden ihn vermissen und werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Das Präsidium des Thüringer Schützenbund e. V.
Der Vorstand des Kreisschützenverbandes "Sterzing" Gotha
Der Vorstand der Herzoglich privilegierte Altschützengesellschaft zu Gotha