Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Landesmeisterschaften 2011

[10.06.2011 12:16 : Kategorie: TSB]
TSB-Logo

Sehr geehrte Sportfreunde,

die Berücksichtigung der Informationen in diesem Schreiben ist für den reibungslosen Ablauf des Wettkampfs von grundlegender Bedeutung. Es liegt in der Verantwortung des Vereines, seine Starter zu informieren und die beiliegenden Startkarten rechtzeitig den Startern zur Verfügung zu stellen.

Folgen aus Unkenntnis gehen zu Lasten des Starters!

In der Anlage übersenden wir Ihnen die Startkarten (pro Start eine Startkarte doppelt auf einer A4 Seite) mit den Startzeiten Ihrer zugelassenen Schützen und Mannschaften für die Landesmeisterschaften Gewehr, Pistole, Laufende Scheibe und Flinte vom 24.-26.06.2011 in Suhl.

Von der Wettkampf- und Sportleitung sind folgende Festlegungen getroffen worden, die bitte zu beachten sind:

1. Zulassung

Die Teilnehmer wurden von der Zulassungskommission nach festgelegten Kriterien zugelassen und bestätigt.

2. Startkarten und Ausnahmegenehmigungen

Zur Kontrolle der Startberechtigung ist bei allen Starts die Startkarte, der Wettkampfpass sowie bei Personen, die vor dem 01.01.1995 geboren sind, ein amtlicher Lichtbildausweis mitzuführen und bei Verlangen vorzuzeigen. Sollte ein Schütze seine Startkarte im Wettkampf nicht vorlegen können, kann er sich im Organisationsbüro (Ostfoyer Zimmer 115) gegen eine Gebühr von 2,00 Euro ein Duplikat ausstellen lassen.
Waffenrechtliche Ausnahmegenehmigungen sind auf Verlangen vorzulegen.
Die Startzeiten sind den beiliegenden Startkarten zu entnehmen.

3. Startgeld

Die Kassierung des Startgeldes für alle Disziplinen erfolgt im Ostfoyer Zimmer 115. Die Startgeldberechnung für die einzelnen Starts erfolgt für den Verein, für den die jeweiligen Einzelschützen und Mannschaften gemeldet sind.
Die Startgeldrechnungen sind bis zum 25.06.2011 13:00 Uhr bzw. 26.06.2011 10.00 Uhr in bar im Organisationsbüro (Ostfoyer Zimmer 115) geschlossen für den betreffenden Verein zu entrichten. Ein genehmigter "Vorstart" entbindet nicht von der Zahlung des Startgeldes bei Einzel- und Mannschaftswertung.
Mit der Übersendung der Startkarten ist für jeden dort aufgeführten Start das Startgeld in voller Höhe (Einzel- und Mannschaftswertung) zu entrichten. Abmeldungen nach Übersendung an die Vereine sind in finanzieller Hinsicht belanglos.

4. Mannschaftsummeldungen

sind bis spätestens 30 min vor dem Start des ersten Mannschaftsschützen durch die Vereine im Organisationsbüro vorzunehmen. Bei Ummeldungen von einzelnen Mannschaftsschützen ist eine Ummeldegebuhr in Höhe von 5 Euro zu entrichten.
In die Mannnschaftswertungen (Rangfolge) werden nur Mannschaften aufgenommen und gewertet, bei denen mind. zwei Schützen am Start sind. Bel mehr als einem Vorschützen werden diese Mannschaften mit Ihrem Ergebnis als "nur zur Qualifikation" in das Protokoll aufgenommen.

5. Waffen und Bekleidungskontrolle

Zur Kontrolle muss der Schütze persönlich mit seiner kompletten Waffe, Bekleidung und Ausrüstung sowie Startkarte erscheinen. Eine diesbezügliche Nachkontrolle der Waffen/Bekleidung bei verspäteter Anreise erfolgt nicht.

Gewehr, Pistole, Ud. Scheibe
Gewehrstand Ostfoyer - Öffnungszeiten:

  • Freitag: 24.06.2011: 14:00 - 17:30 Uhr
  • Samstag: 25.06.2011: 07:00 - 16:00 Uhr
  • Sonntag: 26.06.2011: 07:00 - 12:00 Uhr

6. Druckluft bzw. Gaskartuschen

Der Schütze 1st für seine Kartuschen allein verantwortlich. Kartuschen mit abgelaufener Nutzungsdauer dürfen nicht verwendet werden.

7. Deutsche Meisterschaft 2011 in München

Verfahrensweise der Meldung bzw. Teilnahme: Der TSB meldet alle Einzelschützen und Mannschaften zur Teilnahme an der DM in München. Diejenigen Einzelschützen und Mannschaften, die nicht an der DM teilnehmen möchten, können im Organisationsbüro (Ostfoyer Zimmer 115) eine schriftliche Erklärung (unterschriebene Startkarte) über den Startverzicht zur DM bis zum Ende der Landesmeisterschaft am 26.06.11 15:00 Uhr abgeben. Eine Abmeldung nach diesem Termin ist nicht mehr möglich.
Erfolgt diese Erklärung nicht, werden diese Starte dem DSB gemeldet. Die dem TSB daraus entstehenden Start- bzw. Reuegeld-Kosten bei Zulassung dieser Einzeischützen und Mannschaften durch den DSB werden den betreffenden Vereinen in Rechnung gestellt.

8. Imbissversorgung während der Meisterschaften

Imbiss im Speiseraum des SSZ - Öffnungszeiten entsprechend Aushang

Kleine Frühstücksversorgung in der Geschäftsstelle des TSB

  • Samstag: 25.06.2011: 07.00 - 09.00 Uhr
  • Sonntag: 26.06.2011: 07.00 - 09.00 Uhr

Speisen und Getränke am Wurfscheibenstand (Schützenklause) - Öffnungszeiten entsprechend Aushang

9. Siegerehrungen

Nach den Wettbewerben finden an allen drei Tagen zeitnah die Siegerehrungen statt. Für die Platzierungen 1-3 werden Urkunden und Medaillen ausgegeben. Nicht nur wegen der Fairness und Achtung der Erfolge der sportlichen Gegner, ist die Anwesenheit der WK-Teilnehmer erwünscht. Bei Nichtanwesenheit von platzierten Schützen oder Mannschahen zur jeweiligen Siegerehrung erlischt i.d.R. der Anspruch auf Medallle(n) bzw. Urkunde(n).
Kopfbedeckungen sind zur Siegerehrung nicht erwünscht.
Alle Wettbewerbe sind mit dem Ende der jeweiligen letzten Siegerehrung für die Wettkampf- und Sportleitung definitiv abgeschlossen.

10. Waffenaufbewahrung

Öffnungszeiten zur Meisterschaft - langer Gang 50-m-Stand:

  • Freitag: 24.06.2011: 19:00 - 19:30 Uhr
  • Samstag: 25.06.2011: 08:00 - 08:30 und 15:30 - 16.00 Uhr
  • Sonntag: 26.06.2011: 08:00 - 08:30 Uhr

11. Versicherung

Jeder Sportler nimmt bel den Wettkämpfen auf eigene Gefahr teil.
Der TSB stellt ausschließlich Versicherungsschutz im Rahmen des Sportversicherungsvertrages.

12. Parken

Hinter dem 5O-m-Stand und an der Wurfscheibenanlage befinden sich eine ausreichende Anzahl von Parkplätzen für alle Starter. Eine Einfahrt in den Bereich der Erich-Krempel-Halle und des Vorplatzes am Haupteingang des SSZ/Sporthotels ist nicht möglich.
Die Stadtverwaltung Suhl als Eigentümerin des SSZ weist auf folgendes hin: „Sollten Fahrzeuge auf der Grünanlage/ Grasnabe oder an nicht als Parkplatz ausgewiesenen Flächen abgestellt sein, werden diese kostenpflichtig abgeschleppt. Rettungswege und Feuerwehrzufahrten sind frei zu halten!”

Ihnen auffallende Unregelmäßigkeiten bei der Durchsicht Ihrer Startunterlagen bitten wir umgehend mit der Geschäftsstelle des TSB abzuklären, um eventuelle Unklarheiten im Vorfeld der Meisterschaften zu beseitigen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und für die Meisterschaft viel Erfolg.

i. Org. gez.
Mirko Poltermann
Vizepräsident Sport

Ines Engelmann
Wettkampfleitung


Quelle und ©
Text: Mirko Poltermann - Vizepräsident Sport (eMail),
Webdesign: TSB-WebMaster (eMail) - 10.06.2011.