Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Russ & Janot Cup

[24.09.2019 12:45 : Kategorie: Allgemein]

Am vergangenen Sonntag hat der Bogensport beim "Russ & Janot Cup – Turnier der Jüngsten" den Domplatz gerockt. Bei spek­taku­lärer Kulisse hat das nunmehr größte deutsch­land­weite Schüler­turnier der  Nach­wuchs­offen­sive zu seinem 10-jährigen Bestehen sein "Krön­chen" aufge­setzt, wie es Haup­torgani­sato­rin Steffi Gräser treffend formu­lierte. Die Jubi­läums­auflage am beein­drucken­den Schau­platz vor dem Dom lockte am Sonntag 44 Vereine und 221 Kinder aus ganz Deutsch­land an. Sonder­preise wurden ausge­schrieben zum Beispiel für die Jüngste Star­terin (4 Jahre) oder den Verein mit der weitesten Anreise – immerhin 330 km aus Aschaf­fenburg.

Das Turnier ist genau das richtige für einen "Soft­start" in das Turnier­leben der Jüngsten – weniger stressig und die SSL Bogen, die angehenden, wie auch bereits langjährige Trainer haben hier genügend Möglich­keiten zum Erfah­rungs­aus­tausch. Es ist einfach schön zu erleben, wenn man sieht, wie sich aus dem "Baby" Nach­wuchs­offen­sive eine starke Persön­lichkeit entwickelt hat.

Inklusion – ein großes Thema – auch das findet im Turnier seine Erfül­lung. So starteten am Wochen­ende nicht nur Kids bis 14 Jahre, sondern auch Menschen mit Handicap, welche die regulären Wett­kampf­ent­fer­nungen nicht schaf­fen. Wun­derbar zu erleben, wie die frei und unbe­küm­mert die Kinder damit umgehen. Wie selbst ein Neun­jähriger die Ver­ant­wor­tung für den 49 Jährigen mit Handi­cap über­nimmt, indem er ihn mit an die Schieß­linie nimmt, ihm an der Scheibe sagt, welche Ringe er geschos­sen hat, dass er seine Pfeile erst anfas­sen darf, wenn alle Pfeile ge­schrie­ben sind und, und, und …

Auch gibt es zu diesem Turnier seit 8 Jahren den Spen­den­aufruf "Kids for Kids", deren Erlöse an ein soziales Projekt in Thüringen geht – in diesem Jahr konnten sage und schreibe über 1.800 Euro an die Kinder­tages­stätte des CJD und an die Eltern­initia­tive für Krebs- und Leu­kämie­erkrank­ter Kinder über­geben werden!

„Dieses Mammut­projekt war nur möglich durch die Hilfe meines Heimat­vereins, dem SV Erfurt West 90, vor allem dem Abtei­lungs­leiter Bogen­sport Frank Wei­mann, den Kindern, den Eltern und den unend­lich vielen Spon­soren und Unter­stützern. Mehr als 5 Tonnen Material mussten trans­portiert und gestellt werden. Über ein Jahr Vor­berei­tungs­zeit und "hausieren gehen" gehören dazu. Kind­gerecht wurden die 4000 Quadrat­meter gestaltet und ein Turnier ausge­richtet, was allen Allein­stellungs­merk­malen und der Nach­haltig­keit gerecht wird. Auf diesem Gelände EINMAL den Bogen­sport zu präsen­tieren war für mich ein abso­lutes Highlight. Ich bedanke mich für die Unter­stüt­zung ALLER”, so Steffi Gräser.

Dem Dank schließt sich der Thüringer Schützen­bund als Veran­stalter des Turniers an!

Hier die Ergebnisse (PDF: 46 kByte).