Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Zur Zeit Publikumsverkehr NUR unter Be­ach­tung der In­fek­tions­schutz- und Hygiene­vor­schrif­ten!

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Schützen gegen Extremismus

[18.06.2020 10:46 : Kategorie: Allgemein]

Das Thema ist präsenter denn je durch die aktuelle Ras­sis­mus-Debatte in den USA und weltweit: Ex­tr­emis­mus jeglicher Art ist immer und überall zu verurteilen und hat natürlich auch in Schützen­häusern und -vereinen nichts zu suchen. Der Deut­sche Schützen­bund hat nun den ersten Schritt seines Projektes „Schützen gegen Ex­tre­mis­mus” erfolg­reich auf den Weg gebracht.

Nach wiederholten Anschlägen von Sport­schützen mit ver­mut­lich (rechts-)extre­misti­scher Gesin­nung will der DSB verstärkt für dieses wichtige Thema sensi­bili­sieren und seinen Vereinen konkrete Hand­lungs­hin­weise und Hilfen geben. Als erste Maß­nahme wurde ein Flyer mit Hilfe des Hes­sischen Infor­mations- und Kompetenz­zentrums gegen Extre­mismus (HKE) innerhalb des Hes­sischen Mini­steriums des Innern und für Sport erstellt. Dies ist jedoch erst der Anfang, weitere Maß­nahmen sollen nach und nach folgen.

Dazu wird es Anfang Juli eine Video­konfe­renz mit Vertre­tern des DSB, des HKE, des Hessischen Schützen­ver­ban­des sowie Vertretern von Vereinen geben. Dieses hes­sische Pilot­projekt soll später bundes­weit Anwen­dung finden, schließ­lich gilt immer und überall: „Schüt­zen gegen Extre­mismus!”

Flyer "Schützen gegen Extre­mismus" (PDF: 668 kByte).