Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Stimmungsvolle Sportlerehrung

[10.12.2011 21:00 : Kategorie: TSB, Schützenjugend]
Sportlerehrung: Gruppenbild mit Trainern und Gästen

Sportschießen ist eine der vier Schwerpunktsportarten Sommer im Thüringer Sport.

Und das zu Recht, wie die Sportlerehrung des Thüringer Schützenbundes am Samstag, 10.12.2011, zeigte. Im nagelneuen und festlich gestalteten (passenderweise) "Dianagarten" des Ringberghotels Suhl konnte Verbandspräsident Dirk Eisenberg so viele erfolgreiche Sportler wie lange nicht mehr ehren. Besonders im Focus standen an diesem Abend die Sportler, die internationale Meriten errungen haben sowie die Medaillengewinner bei Deutschen Meisterschaften und erfolgreiche Trainer/ Übungsleiter. Erfreulich ist, dass neben den "gestandenen" Erfolgsschützen vor allem auch viele Nachwuchsathleten ins Rampenlicht getreten sind, beispielgebend der 3-fache Deutsche Meister in den Pistolendisziplinen bei den Junioren Christian Freckmann oder die Skeetschützin Nadine Messerschmidt, die mit mehreren Podestplätzen bei internationalen Juniorenwettkämpfen sowie dem 7. EM-Platz auf sich aufmerksam machte.

Auch die Bandbreite der Disziplinen, in denen die Sportler erfolgreich waren, zeigt die Vielfalt in unserem Verband: Von den Medaillengewinnern in den "klassischen" Kugeldisziplinen Gewehr, Pistole, Laufende Scheibe und Flinte über Long-Range-Vorderladerweltmeister Harald Rüdiger bis hin zu den Bogenschützen sowie den Sommerbiathleten spannt sich sozusagen der "Erfolgsbogen".

Die Zahlen sprechen für sich: Auf der Grundlage der diesjährigen Erfolge konnten für 2012 im Thüringer Schützenbund 58 Landes- und Bundeskader aus 19 Vereinen nominiert werden, 3 Sportler sind im TOP-Team London und 2 Quotenplätze für Olympia konnten errungen werden, 2 Medaillen bei Weltcups und 49 Medaillen (15 G, 16 S, 18 B) bei Deutschen Meisterschaften und weitere gute Ergebnisse und Platzierungen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen wurden erzielt.

Hervorzuheben sind sicher die beiden Quotenplätze für die Olympischen Sommerspiele in London durch Ralf Schumann und Tino Mohaupt, der postwendend als "Entschuldigung" für seine wettkampfbedingte Abwesenheit bei der Ehrung am Samstag die Qualifikation zur EM-Teilnahme vom Wettkampf aus Dortmund gleich "nachlieferte".

Und so konnte Dirk Eisenberg - flankiert von Rolf Beilschmidt, Hauptgeschäftsführer des LSB Thüringen, Dr. Bernd Neudert, Leiter des Olympiastützpunktes Thüringen sowie Vorstandsmitglied der Stiftung Sporthilfe Pierre Döring - 51 Athleten zur Ehrung bitten. Überhaupt folgten zahlreiche Ehrengäste aus Sport und Politik der Einladung des Schützenbundpräsidenten – nicht zuletzt auch ein Ausdruck der Wertschätzung der Leistungen der Thüringer Schützen.

Wir gratulieren allen Geehrten und wünschen auch für die Zukunft viele sportliche Erfolge!


Galerie: Sportlerehrung 2011 - mehr Bilder...