Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

TSB-Gesamtvorstand

[28.11.2019 09:33 : Kategorie: TSB]
TSB-Gesamtvorstand

Der Präsident hält seinen Bericht

Ehrung Günter Salm mit dem EK DSB in Bronze

Jochen Jäger bekommt die DSB-Ehrennadel in Gold

Ebenfalls Ehrennadel in Gold für Hans-Jürgen Schorn

Großer Dank an Dirk Schade

Prämienschecks für den Wettbeweb "Volltreffer SV"

Am vergangenen Samstag fand der Herbst Gesamtvorstand des TSB in Suhl statt. Neben der turnusmäßigen Berichterstattung des Präsidenten (Info folgt), der Finanzen und Kassenprüfer standen auch die neue Jugendstrategie, die Bildung von Kreistrainingsstützpunkten oder auch ein Ausblick auf den Thüringer Schützentag vom 5.-7. Juni 2020 in Sondershausen im Focus. Beschlüsse wurden gefasst und natürlich standen auch Ehrungen, Auszeichnungen und Berufungen auf dem Programm.

Mit der Goldenen Verdienstnadel des DSB wurden die Sportfreunde Hans-Jürgen Schorn (SV Schwarza) und Jochen Jäger (Schleu­singer SGi) geehrt, Sport­freund Günter Salm (SK Windisch­holz­hausen) erhielt für seine Verdienste das Ehren­kreuz des DSB in Bronze.

Auch das Ende einer Ära wurde gewürdigt – nach 29 Jahren im Dienste des TSB, dabei die letzten 10 Jahre als Geschäfts­führer, wurde Dirk Schade mit großem Dank verab­schiedet. Aber er bleibt dem Verband (ehren­amtlich) erhalten und wurde post­wendend als Referent Leistungs­sport berufen. Zwei weitere Beru­fungen gab es – Günter Salm wurde für das neuge­schaffene Amt des Referenten Senioren­sport berufen und für die Funktion des LIGA-Referenten hat mit Philipp Dietzel (Gotha) eine junger Mann Verant­wortung über­nommen.

Freuen konnten sich die Vertreter des SV Barbarossa Altenburg und der SGes. Neustadt/ Orla: Beide wurden für ihre Projekte "Volltreffer Schützen­verein 2019" mit einer Geld­prämie von je 500 € bedacht. Sie hatten im Wett­bewerb mit ihren Bau­maß­nahmen zur Verbes­serung der Rahmen­bedingungen im Verein gepunktet und können die Finanz­spritze sicher gut gebrauchen. Der Wett­bewerb fand in diesem Jahr letzt­malig statt und wird auf Grund der geringen Beteiligung nicht fort­geführt.

Drei Beschlüsse standen zur Abstimmung – die Legiti­mierung des Präsidiums zur Beauf­tragung eines Projekt­steurers im Rahmen der geplanten Sanie­rungs­maß­nahme der Erich-Krempel-Halle im SSZ, der Auftrag, ein Konzept für die Entwick­lung von Kreis­trainings­stütz­punkten auf den Weg zu bringen und die Empfehlung auf Aus­nahme­regelung zur Anglie­derung des SK Jena an den SK Saal-Holzland. Die ersten beiden erhielten die Zustim­mung des Gremiums, der letzte Antrag wurde abgelehnt, d.h. der SK Jena bleibt vorerst eigenständig, muss aber sein vereins­rechtliches Anerken­nungs­ver­fahren schnellst­möglich zu Ende bringen.

Mit großem Interesse verfolgten die Delegierten auch den Ausführungen von Robbi Braun vom Servicebüro Sport­versiche­rungen "Büchner-Barella" des LSB, der über die beste­henden Ver­siche­rungs­bedin­gun­gen des TSB und seiner Schützen­vereine informierte, insbe­sondere den Böller­bereich betreffend.

Generell war der Gesamtvorstand von hoher Diskussions­freudigkeit geprägt – dabei bewegte das Thema Kampf­richter wohl am meisten. Die Betei­ligung an der Beratung lässt darauf schließen, dass die neue Regelung Kreis­umlage Wirkung zeigte. Zur Freude der Kreise konnte Präsient Thon hier noch einen Änderungs­beschluss des Präsidiums hinsichtlich einer Ausnahme­regelung verkünden.

Wünschen wir nun allen etwas besinnliche Zeit für die letzten Wochen im Jahr und allen einen guten Start für's Neue!

end
Fotos: Jan-Thomas Markert