Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Weltcup Flinte

[09.03.2020 09:34 : Kategorie: TSB]
Weltcup Flinte

Gold für Nadine Messer­schmidt, Silber für die Thai­länderin Sutiya Jiew­chal Oemmit, Bronze für die Slowakin Danka Bar­tekova.

Traumhafter Start in die Olympia-Saison für Nadine Messerschmidt vom Förderverein SSZ Suhl: Die 26-jährige Skeet-Schützin gewann nach herausragender Vorstellung bei schwierigen Bedingungen Gold beim Weltcup in Nikosia/CYP (6.-12. März).

Bereits die Qualifikation schloss sie als Beste ab, Nadine war die einzige Schützin, die mit zwei perfekten 25-er Serien anschoss und hatte nach der Qualifikation her­vor­ra­gen­de 122 Treffer zu Buche stehen – neue per­sön­liche Best­lei­stung.

Auch im Finale der besten sechs Schützinnen zeigte Messerschmidt ihre Klasse: Nach den ersten 20 Scheiben war sie Zweite, nach 40 Scheiben hatte sie bei nur vier Fehlern die Führung übernommen. Dabei ließ sie sich auch von einigen technischen Unterbrechungen („Damit bin ich besser zurecht gekommen, als ich vorher gedacht habe!”) und ihrer einzigen „Schwächephase” mit drei Fehlern bei sechs Schüssen nicht aus der Spur und Ruhe bringen, denn danach unterlief der Sportsoldatin nur noch ein weiterer Fehlschuss. 52 Treffer gegenüber 49 der Thail­ände­rin Sutiya Jiewchal Oemmit brachten Messer­schmidt schließlich den größten Erfolg ihrer Karriere. „Ich bin über­glücklich, dass alles so geklappt hat. So kann es weiter­gehen”, sagte die frisch gebackene Welt­cup­siege­rin.

Hoffnung macht nicht nur das Top-Ergebnis von Messer­schmidt, sondern auch die Leistungen der anderen DSB-Schützinnen: Katrin Wiesl­huber schoss in der MQS-Wertung 117, Nele Wißmer kam nach schwa­chem Start (18) noch auf gute 113 Treffer, Vanessa Hauff schoss konstant und erreichte 111 Treffer.

Die Ergebnisse wecken die Hoffnungen auf die Europa­meister­schaft in Chateaouroux/ FRA (6.-20. Mai), in deren Rahmen die zwei letzten Skeet-Quoten­plätze für Tokio 2020 vergeben werden. Bislang haben die deutschen Skeet-Schützinnen einen Olympia-Startplatz sicher, einen zweiten soll es dann in Frank­reich geben – wir drücken kräftig die Daumen!

dsb/red
Foto: ISSF