Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Bambini-Cup 2016

[19.04.2016 15:00 : Kategorie: Schützenjugend]
1. Bambini-Cup 2016

früh übt sich …

3. Wettkampf Joschi-Cup in Gotha

Sophie Vesper von der SGe Barchfeld/ Werra, so heißt die erste Gewinnerin der neuen Wettkampfserie der Thüringer Schützenjugend. Das Motto "Alle Großen waren auch mal klein" findet hier wieder seine Bedeutung. Um auch für die ganz Kleinen in unserem Verband einen Wettkampf anbieten zu können, wurde die Idee eine Wettkampfserie mit Lichtgewehr oder -pistole auszutragen, vom Vorstand der Schützenjugend geboren. Wie sollte es auch anders sein, als dass hier die einzige Teilnehmerin aus dem Traditionsverein SGe Barchfeld/Werra kommt. Die Nachwuchsarbeit wird eben ganz groß geschrieben in Barchfeld, dank Sven Vesper, der hier diese Arbeit ehrenamtlich leistet.

Der Jugendvorstand wird auch in Zukunft auf diesen neuen Bambini-Cup setzen. Er möchte den Vereinen in Thüringen die Chance geben, hier ihre kleinen Mitglieder am Wettkampfgeschehen teilhaben zulassen und vielleicht auch neue Talente zu finden und diese an unseren schönen Sport heranzuführen.

3. Wettkampf des Joschi-Cups in Gotha

Nach drei Qualifikationswettkämpfen stehen nun die Teilnehmer für das Finale der Joschi-Cup-Serie 2016 fest. Am Wochenende trafen sich die Thüringer Nachwuchsschützen bei der Herzoglich privilegierten Altschützengesellschaft in Gotha. Mehr als 50 junge Schützen aus 15 Vereinen Thüringens versuchten auch hier wieder ihre Ringergebnisse zu steigern, um sich noch für das Finalschießen am 28. Mai zu qualifizieren. Da nur die ersten sechs bestplatzierten Nachwuchsschützen und -schützinnen in ihrer jeweiligen Wettkampfklasse den Einzug ins Joschi-Cup-Finale schaffen, war der Ansporn unserer Jugend dementsprechend groß.

Mit der Luftpistole konnte sich bei den Schülerinnen Josephine Weise (Bürgeler SG/ 164 Ringe) gegen Annabell Messerschmidt (FV SSZ Suhl/ 142 Ringe) und Noelle Heinemann (SV Hundeshagen/ 125 Ringe) durchsetzen. Bei den Schülern sicherte sich Norman Krieger (Bürgeler SG/ 176 Ringe) vor Benjamin Haudek (Neue SG Schmölln/ 168 Ringe) und Kai Isserstedt (SG Rockstedt/ 164 Ringe) den ersten Platz.

In der Jugendklasse weiblich konnte Sonja Leber (FV SSZ Suhl) mit 353 Ringen überzeugen. Die Platzierungen zwei und drei gingen an Sarah Römhild (SGe Barchfeld/ Werra/ 299 Ringe) und Alice Amberg (PSG Saalfeld/ 284 Ringe). Bei den Jungs setzte sich Florian Jäger (FV SSZ Suhl/ 347 Ringe) gegen Falk Zachäus (Neue SG Schmölln/ 340 Ring) und Leonard Geschwandtner (VGS/ 337 Ringe) durch.

Über den ersten Platz konnte sich auch die Schülerin Anna Schneider (SGe Barchfeld/ Werra/ 188 Ringe) freuen. Mit diesem Ergebnis verwies sie in der Disziplin Luftgewehr Leonie Straatmann (SV Lucka/ 177 Ringe) und Laila Winkler (SV Ebertshausen/ 176 Ringe) auf die Plätze 2 und 3. In allen Wettkämpfen überzeugte Yannick Sippel (SV Ebertshausen/ 184 Ringe) und konnte sich bei den Schülern auch in Gotha wieder den ersten Platz sichern. Die weiteren Platzierungen waren Matti Parthum (SG Meiningen/ 173 Ringe) und Ben Willing (SGe Barchfeld/ Werra/ 172 Ringe). Jonas Trautmann (SGe Barchfeld/ Werra/ 359 Ringe) erkämpfte sich in der Jugendklasse in Gotha den ersten Platz. Es folgten ihm auf Platz zwei Till Küster (BSC Erfurt/ 352Ringe) und Etienne Schüler (ebenfalls BSC/ 351 Ringe) auf Platz drei.

In der Jugendklasse weiblich gab es während der diesjährigen Joschi-Cup-Serie leider nur eine Starterin, Charlotte Siegesmund von der Weimarer SGi. Der Jugendvorstand hofft, dass im nächsten Jahr hier wieder mehr Starterinnen um den Einzug ins Finale kämpfen werden.

Annett Braun