Thüringer Schützenbund e. V.
Geschäftsstelle

Mo + Do + Fr : 9 - 17 Uhr
Di  +  Mi :      12 - 17 Uhr

Fon: (0 36 81) 8 04 97 40
Fax: (0 36 81) 8 04 97 39

E-Mail: info[at]tsbev.de

Thüringer Schützenjugend

[25.02.2020 08:40 : Kategorie: Schützenjugend]
Thüringer Schützenjugend

Am vergangenem Samstag tagte der außerordentliche Landesjugendtag in Suhl. Dieser wurde von der Landesjugendleitung einberufen, um die zukünftige Ausrichtung der Jugendarbeit zu besprechen und in einer abgeänderten Version der Jugendordnung festzuhalten. Anwesend waren etwa 20 Stimmberechtigte als Vertreter der Thüringer Vereine.

Bereits im vergangenen Oktober trafen sich die Jugendverantwortlichen der Schützenkreise mit dem Jugendvorstand der TSJ, um die Schwer­punkte der zukünftigen Organisation und die Strukturen in der Jugendarbeit zu erarbeiten. Hier wurde gewünscht, dass die Schützenkreise als Instanz zwischen den Vereinen und dem Landesverband mehr Mitspracherecht erhalten und somit direkt an der Jugend­arbeit im Thüringer Schützenwesen beteiligt werden sollen. Das bedeutet, sie entsenden ihre Kreditjugendleiter und entsprechend gewählte Delegierte in den Landesjugendtag.

Gemäß dieser erarbeiteten Vorschläge wurde von der Thüringer Schützenjugend ein Ände­rungs­vor­schlag zur Jugendordnung erarbeitet, welcher dem außerordentlichen Landesjugendtag vergangenen Samstag als Arbeitsgrundlage diente. Auch die Vereinsvertreter äußerten ihre Zustimmung zu den geplanten Veränderungen. Somit wurde der Entwurf der Jugendordnung zur Abstimmung gestellt und vom Jugendtag einstimmig beschlossen. Die neue Jugendordnung der Thüringer Schützenjugend wird in den nächsten Tagen veröffentlicht werden und ist dann auch als Dokument im Downloadbereich der TSB-Website zu finden (PDF: 112 kByte).

Weitere Schwerpunkte waren die Themen Jugendfreizeiten und Öffentlichkeitsarbeit. Die TSJ möchte in Zusammenarbeit mit Sichtungstrainerin Kerstin Hartung in Zukunft wieder Freizeitaktivitäten, vorerst in Form von Tagesveranstaltungen, anbieten, um das Angebot für die jugendlichen Sportler zu erweitern und die einmal gewonnenen Mitglieder nicht nur durch den Sport, sondern auch durch Spiel und Spaß, an den Verein bzw. an den Verband zu binden.

In puncto Öffentlichkeitsarbeit wurde angesprochen, dass es absolut notwendig ist, alle zur Verfügung stehenden Kanäle zu nutzen, um Neuigkeiten zu Veranstaltungen und Wettkämpfen nach außen zu tragen. In diesem Zusammenhang wurde kurz der Instagram-Account der TSJ vorgestellt, der seit Ende letzten Jahres existiert. Dieser hat den Zweck, mit der Informationsweiterleitung vor allem junge Menschen zu erreichen. Nichtsdestotrotz sollen auch die üblichen Medien (Thüringer Schützen­zeitung, TSB-Website, Tageszeitungen) frequentierter genutzt werden, um positive Aspekte unseres Sportes nach außen zu tragen.

Somit lässt sich sagen, dass der Jugendtag sehr positiv verlaufen ist. Auch neben der neuen Jugend­ordnung konnte über einige Aspekte der Jugendarbeit diskutiert werden, die der Jugendvorstand aufgreifen und neue Arbeitsaufgaben daraus ableiten kann.

Der nächste ordentliche Landesjugendtag wird am 06.06.2020 im Rahmen des Thüringer Schützentages in Sondershausen stattfinden. Nach der neuen Jugendordnung sind hier nun die Schützenkreise durch ihre Kreisjugendleiter und gewählten Delegierten vertreten.

S. Hölzer